Angebote zu "Hatten" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Klarstein Audrey Retro Retro-Kühl-Gefrier-Kombi...
Bestseller
684,99 € *
zzgl. 29,95 € Versand

Sparsame EcoPlus Kühl- und Gefrierkombination im Retrodesign der 50er-Jahre zum Kühlen und Tiefkühlen von Lebensmitteln. Ideales Verhältnis: 4-Sterne-Gefrierfach mit 56 Litern Volumen und 194 Liter großer Kühlschrank mit Crisper Zone für länger frisches Gemüse. Zahlreiche Verstaumöglichkeiten mit drei Glasebenen, herausnehmbarem Gemüsefach, Flaschenrost sowie vier Türfächern. Mit dem Klarstein Audrey Retro Retro-Kühl- & Gefrierschrank halten die rockigen 50-er Einzug in der modernen Küche! Dieser verfügt über großen Stauraum sowohl für frische als auch tiefgekühlte Lebensmittel und hält optisch am beliebten Retro-Look fest. Mit 194 Litern Volumen im Kühlteil bleibt kaum ein Wunsch nach Staumöglichkeit für frische Lebensmittel offen. Auf 3 Glasetagen sowie einem Flaschenrost finden die Vorräte übersichtlich Platz und können bei 0 bis 10 °C gekühlt werden. Eine Crisper Zone versorgt Obst & Gemüse mit nahezu 0 °C und hält sie so noch länger frisch und knackig - eben crisp! 4 Fächer in der Tür bieten zusätzlich Getränkeflaschen, Marmeladengläsern, 12 Eiern uvm. Aufnahme. Mit chilligen 56 Litern Volumen bietet der Klarstein Audrey Retro Gefrierschrank reichlich Platz für Tiefkühl-Pizza, Pommes, Gemüse, Torten oder vorgekochtes Essen. Bei -18 bis -24 °C können die Lebensmittel im 4-Sterne-Gefrierfach über Wochen aufbewahrt werden. Und dank Automatic DeFrost-Funktion wird er kinderleicht abgetaut. Außen Retro, Innen High-Tech. Das stylische Kraftpaket lässt nicht nur mit seiner Außenhaut im schicken Retro-Design die Herzen höher schlagen: Als EcoExcellence-System mit Energieeffizienzklasse A++ lässt es auch Umwelt und Geldbeutel frohlocken. Frische im Rock 'n Roll Format: Mit der Klarstein Audrey Retro Retro-Kühl-Gefrier-Kombination wird aus der Küche ein echtes 50's Retro-Diner. Eigenschaften: Temperaturbereich Kühlschrank: 0 bis 10 °C, Temperaturbereich Gefrierfach: -24 bis -18 °C, Volumen Kühlbereich: 194 Liter, Volumen Gefrierbereich: 56 Liter, herausnehmbares Gemüsefach, 3 herausnehmbare Glasböden, Gemüsefachabdeckung aus Glas, herausnehmbarer Flaschenrost, flexible Inneraumgestaltung mit 9 Einschubmöglichkeiten mit je 5 cm Abstand, Kühlschrank mit 4 Türablagen, Gefrierfach mit Gitterboden, einfaches Abtauen durch Automatic Defrost-System, Betriebsgeräusch: 40 dB, jährlicher Energieverbrauch: 186 kWh/Jahr, Gefriervermögen: 3,2 kg/24 h, inklusive Eiskratzer und Eiswürfelbereiter für 12 Würfel, Kältemittel: R600a, Leistungsaufnahme: 80 W, Einbaugerät: nein, Türanschlag rechts, nicht wechselbar, Stromversorgung: 220-240 V ~ , 50 Hz, Energieeffizienzklasse A (Skala A+++ bis D), Lieferumfang: 1 x Kühlschrank, 1 x Eiskratzer, 1 x Eiswürfelbereiter, 1 x Eier-Ablage (12 Stück), deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch), Abmessungen: Maße: ca. 55 x 172 x 55 cm (BxHxT), Innenmaße Gefrierfach: ca. 39 x 36 x 38 cm (BxHxT), Innenmaße Kühlschrank: ca. 46 x 105 x 40 cm (BxH), Innenmaße Gemüsefach: ca. 42 x 18 x 15 cm (BxHxT), Gewicht: ca. 50 kg, Hersteller - Artikelnummer: 10032238

Anbieter: OTTO
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
"Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück": Telefo...
15,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück" - Telefonate mit meinen Eltern"Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an." So beginnt jede Folge der SWR3- Kolumne "Elternzeit" und der radioeins-Rubrik "Elternanrufe". Jetzt gibt es diese tiefgründigen Konversationen der Generationen endlich als Hörbuch. Live und ungekürzt!Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat diese unterhaltsamen Telefonate mitgeschrieben und daraus ein Buch gemacht. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

Anbieter: buecher
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Germanien, das Kongobecken Europas Band 4.
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt die Zeit, als Germanen versuchten bei einer zivilisierten Grossmacht Unterschlupf zu finden und diese bei ihren Eindringungsversuchen endgültig ruinierten. Deutschland war schon immer zweigeteilt, anscheinend kam es bereits so auf die Welt - ein Land, von Natur aus gespalten: bereits in der Antike gab es zwei Germanen: Ost und Westgermanen, die sich untereinander weniger leiden konnten als wirklich Fremde: Ost- und Westgermanen, b.z.w. Rhein- und Elbgermanen, die lt. Cäsar zwischen sich am liebsten 200 römische Meilen, das sind heute 296,352km Einöde hatten - das ist wahre deutsche Liebe untereinander... Auch einzelne deutsche Stämme liebten schon immer die Zwiespältigkeit: Ost- und Westgoten zum Beispiel, die es obendrein besonders liebten sich zu bekriegen: die Schlacht auf den katalaunischen Feldern: die Einen auf der Seite der bereits christlichen, um nicht zu sagen katholischen Römer, die andern auf der Seite des Antichristen Attila - das waren noch Zeiten, fast wie im kalten Krieg! Aber auch kulturell drückten sie gerne ihre Zwiespältigkeiten aus: schon immer stellten sie ihre "Unzivilisertheit", auch wenn sie noch lebten wie Amazonasindianer oder Pygmäen im Kongobecken, über das Niveau des zivilisierten Römerreiches, auf das sie nur wegen seines Reichtums eifersüchtig waren - und noch heute nehmen sie ihre Dosenravioli auf Campingreisen nach Italien mit, weil sie diese immer noch viel besser finden als frisch Gekochtes! ...aber auch die Tiefkühlpizza ihres Dr. Ötker finden sie besser als die original frisch gemachte aus Neapel... - und es macht ihnen gar nichts aus, als das geschmackloseste Volk auf Erden zu gelten - allein ihre Fernsehkochshows beweisen doch schon das Gegenteil! ...nichts desto Trotz, sogar die ganze Welt liebt sie so wie sie sind: Das Kongobecken Europas! - mehr zu ihren Ursprüngen in dieser Buchreihe von Gerhart "GHINO" Ginner! ...die Antike der Deutschen ist ja bis heute das Mittelalter...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
GERMANIEN das Kongobecken Europas Band 3.
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland war schon immer zweigeteilt, anscheinend kam es bereits so auf die Welt - ein Land, von Natur aus gespalten: bereits in der Antike gab es zwei Germanen: Ost und Westgermanen, die sich untereinander weniger leiden konnten als wirklich Fremde: Ost- und Westgermanen, b.z.w. Rhein- und Elbgermanen, die lt. Cäsar zwischen sich am liebsten 200 römische Meilen, das sind heute 296,352km Einöde hatten - das ist wahre deutsche Liebe untereinander... Auch einzelne deutsche Stämme liebten schon immer die Zwiespältigkeit: Ost- und Westgoten zum Beispiel, die es obendrein besonders liebten sich zu bekriegen: die Schlacht auf den katalaunischen Feldern: die Einen auf der Seite der bereits christlichen, um nicht zu sagen katholischen Römer, die andern auf der Seite des Antichristen Attila - das waren noch Zeiten, fast wie im kalten Krieg! Aber auch kulturell drückten sie gerne ihre Zwiespältigkeiten aus: schon immer stellten sie ihre "Unzivilisertheit", auch wenn sie noch lebten wie Amazonasindianer oder Pygmäen im Kongobecken, über das Niveau des zivilisierten Römerreiches, auf das sie nur wegen seines Reichtums eifersüchtig waren - und noch heute nehmen sie ihre Dosenravioli auf Campingreisen nach Italien mit, weil sie diese immer noch viel besser finden als frisch Gekochtes! ...aber auch die Tiefkühlpizza ihres Dr. Ötker finden sie besser als die original frisch gemachte aus Neapel... - und es macht ihnen gar nichts aus, als das geschmackloseste Volk auf Erden zu gelten - allein ihre Fernsehkochshows beweisen doch schon das Gegenteil! ...nichts desto Trotz, sogar die ganze Welt liebt sie so wie sie sind: Das Kongobecken Europas! - mehr zu ihren Ursprüngen in dieser Buchreihe von Gerhart "GHINO" Ginner! ...die Antike der Deutschen ist ja bis heute das Mittelalter...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Germanien, das Kongobecken Europas Band 5.
56,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland war schon immer zweigeteilt, anscheinend kam es bereits so auf die Welt - ein Land, von Natur aus gespalten: bereits in der Antike gab es zwei Germanen: Ost und Westgermanen, die sich untereinander weniger leiden konnten als wirklich Fremde: Ost- und Westgermanen, b.z.w. Rhein- und Elbgermanen, die lt. Cäsar zwischen sich am liebsten 200 römische Meilen, das sind heute 296,352km Einöde hatten - das ist wahre deutsche Liebe untereinander... Auch einzelne deutsche Stämme liebten schon immer die Zwiespältigkeit: Ost- und Westgoten zum Beispiel, die es obendrein besonders liebten sich zu bekriegen: die Schlacht auf den katalaunischen Feldern: die Einen auf der Seite der bereits christlichen, um nicht zu sagen katholischen Römer, die andern auf der Seite des Antichristen Attila - das waren noch Zeiten, fast wie im kalten Krieg! Aber auch kulturell drückten sie gerne ihre Zwiespältigkeiten aus: schon immer stellten sie ihre "Unzivilisertheit", auch wenn sie noch lebten wie Amazonasindianer oder Pygmäen im Kongobecken, über das Niveau des zivilisierten Römerreiches, auf das sie nur wegen seines Reichtums eifersüchtig waren - und noch heute nehmen sie ihre Dosenravioli auf Campingreisen nach Italien mit, weil sie diese immer noch viel besser finden als frisch Gekochtes! ...aber auch die Tiefkühlpizza ihres Dr. Ötker finden sie besser als die original frisch gemachte aus Neapel... - und es macht ihnen gar nichts aus, als das geschmackloseste Volk auf Erden zu gelten - allein ihre Fernsehkochshows beweisen doch schon das Gegenteil! ...nichts desto Trotz, sogar die ganze Welt liebt sie so wie sie sind: Das Kongobecken Europas! - mehr zu ihren Ursprüngen in dieser Buchreihe von Gerhart "GHINO" Ginner! ...die Antike der Deutschen ist ja bis heute das Mittelalter...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
GERMANIEN das Kongobecken Europas Band 1.
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland war schon immer zweigeteilt, anscheinend kam es bereits so auf die Welt - ein Land, von Natur aus gespalten: bereits in der Antike gab es zwei Germanen: Ost und Westgermanen, die sich untereinander weniger leiden konnten als wirklich Fremde: Ost- und Westgermanen, b.z.w. Rhein- und Elbgermanen, die lt. Cäsar zwischen sich am liebsten 200 römische Meilen, das sind heute 296,352km Einöde hatten - das ist wahre deutsche Liebe untereinander... Auch einzelne deutsche Stämme liebten schon immer die Zwiespältigkeit: Ost- und Westgoten zum Beispiel, die es obendrein besonders liebten sich zu bekriegen: die Schlacht auf den katalaunischen Feldern: die Einen auf der Seite der bereits christlichen, um nicht zu sagen katholischen Römer, die andern auf der Seite des Antichristen Attila - das waren noch Zeiten, fast wie im kalten Krieg! Aber auch kulturell drückten sie gerne ihre Zwiespältigkeiten aus: schon immer stellten sie ihre "Unzivilisertheit", auch wenn sie noch lebten wie Amazonasindianer oder Pygmäen im Kongobecken, über das Niveau des zivilisierten Römerreiches, auf das sie nur wegen seines Reichtums eifersüchtig waren - und noch heute nehmen sie ihre Dosenravioli auf Campingreisen nach Italien mit, weil sie diese immer noch viel besser finden als frisch Gekochtes! ...aber auch die Tiefkühlpizza ihres Dr. Ötker finden sie besser als die original frisch gemachte aus Neapel... - und es macht ihnen gar nichts aus, als das geschmackloseste Volk auf Erden zu gelten - allein ihre Fernsehkochshows beweisen doch schon das Gegenteil! ...nichts desto Trotz, sogar die ganze Welt liebt sie so wie sie sind: Das Kongobecken Europas! - mehr zu ihren Ursprüngen in dieser Buchreihe von Gerhart "GHINO" Ginner!

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
GERMANIEN das Kongobecken Europas Band 2.
57,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland war schon immer zweigeteilt, anscheinend kam es bereits so auf die Welt - ein Land, von Natur aus gespalten: bereits in der Antike gab es zwei Germanen: Ost und Westgermanen, die sich untereinander weniger leiden konnten als wirklich Fremde: Ost- und Westgermanen, b.z.w. Rhein- und Elbgermanen, die lt. Cäsar zwischen sich am liebsten 200 römische Meilen, das sind heute 296,352km Einöde hatten - das ist wahre deutsche Liebe untereinander... Auch einzelne deutsche Stämme liebten schon immer die Zwiespältigkeit: Ost- und Westgoten zum Beispiel, die es obendrein besonders liebten sich zu bekriegen: die Schlacht auf den katalaunischen Feldern: die Einen auf der Seite der bereits christlichen, um nicht zu sagen katholischen Römer, die andern auf der Seite des Antichristen Attila - das waren noch Zeiten, fast wie im kalten Krieg! Aber auch kulturell drückten sie gerne ihre Zwiespältigkeiten aus: schon immer stellten sie ihre "Unzivilisertheit", auch wenn sie noch lebten wie Amazonasindianer oder Pygmäen im Kongobecken, über das Niveau des zivilisierten Römerreiches, auf das sie nur wegen seines Reichtums eifersüchtig waren - und noch heute nehmen sie ihre Dosenravioli auf Campingreisen nach Italien mit, weil sie diese immer noch viel besser finden als frisch Gekochtes! ...aber auch die Tiefkühlpizza ihres Dr. Ötker finden sie besser als die original frisch gemachte aus Neapel... - und es macht ihnen gar nichts aus, als das geschmackloseste Volk auf Erden zu gelten - allein ihre Fernsehkochshows beweisen doch schon das Gegenteil! ...nichts desto Trotz, sogar die ganze Welt liebt sie so wie sie sind: Das Kongobecken Europas! - mehr zu ihren Ursprüngen in dieser Buchreihe von Gerhart "GHINO" Ginner! ...die Antike der Deutschen ist ja bis heute das Mittelalter...

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
"Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück": Telefo...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück" - Telefonate mit meinen Eltern"Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an." So beginnt jede Folge der SWR3- Kolumne "Elternzeit" und der radioeins-Rubrik "Elternanrufe". Jetzt gibt es diese tiefgründigen Konversationen der Generationen endlich als Hörbuch. Live und ungekürzt!Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat diese unterhaltsamen Telefonate mitgeschrieben und daraus ein Buch gemacht. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot